Allgemeines / Wissenswertes


~

Im Allgemeinen gilt es, mich als Therapeutin über etwaige Krankheiten, Vorerkrankungen, Medikamente, Impfungen, Allergien und Schmerzen noch vor der Therapie hinzuweisen.
Dies wird unter anderem beim Erstgespräch in Erfahrung gebracht.
Ebenso sollte sofort darauf aufmerksam gemacht werden, wenn während der Behandlung eine Verschlechterung verspürt wird.

Es gilt für mich die ärztliche Schweigepflicht!

Oberster Grundsatz: „Möchte nicht schaden, möchte nur helfen!“

→ Massagen müssen nicht zwingend wehtun!!

~

Allgemeine Wirkungen

Die Vorgänge während der Massage treten stets in kombinierter Form auf und können kaum isoliert werden. Diese Kombination bedeutet, dass die Wirkung der Massage sich von der behandelten Stelle des Körpers über den ganzen Organismus erstreckt, und auch die Psyche miteinschließt.
  • Wirkung auf die Haut & Bindegewebe
    • Dehnbarkeit und Elastizität der Haut wird gesteigert
    • Lösen von Verklebungen zwischen den Gewebeschichten
    • Durchblutung wird durch die Lockerung des Gewebes verbessert … Stoffwechsel wird gefördert

  • Wirkung auf Muskulatur & Blutkreislauf
    • Funktionelle Störungen der Muskulatur werden reguliert (tonus-steigernd oder tonus-senkend)
    • Erhöhte Spannung wird gelöst und fördert den Blutan- und –abtransport
    • Beispiele: durch Streichungen kann Blut schneller/besser durch die Venen gepresst werden; durch Friktionen werden „gute“ Entzündungsmediatoren aktiviert wodurch Kapillaren und Arteriolen positiv erweitert werden oder die Durchlässigkeit der Gefäßwände gesteigert wird

  • Wirkung auf Gelenke, Bänder und Sehnen
    • Bildung der Gelenkschmiere (Synovia) begünstigen
    • vollen Bewegungsausmaß wiedererlangen
    • Bänder und Sehnen werden besser durchblutet

  • Wirkung auf Lymphgefäße
    • Bluttransport aus den oberflächlichen Venen und Lymphkapillaren wird unterstützt (Wirkung ähnlich der Muskelpumpe) → Auspressen der Venen
    • Stoffwechsel wird angeregt → vermehrter Stoffaustausch zwischen Blutbahn und Gewebe fördert bessere Ernährung des Gewebes

  • reflektorische Wirkung
    • über Reflexbögen hat man eine Wirkung auf die Organe … es kommt zu einer allgemeinen Wirkung auf den gesamten Organismus, die beruhigend- anregend oder schmerzhemmend sein kann

  • Gate-Control-Theorie
    • … den Schmerz „überholen“
    • Durch die Massagebehandlung werden Rezeptoren im Muskelgewebe stimuliert, welche Impulse über dicke Fasern zum Gehirn weiterleiten. Dadurch kann die bewusste Wahrnehmung des Schmerzes eingeschränkt bzw. vermieden werden. Diesen Vorgang nennt man präsynaptische Hemmung.
    • Kurzfassung: Ein Massagereiz wird von uns schneller wahrgenommen als ein Schmerzreiz. Wenn wir nun massiert werden, können diese angenehmen Reize die Schmerzimpulse überholen und der Schmerz wird nicht mehr bzw. weniger intensiv wahrgenommen.

  • Wirkung auf die Psyche
    • vegetative Harmonisierung … allgemeine Entspannung und Lockerheit
    • Ausschüttung der Stresshormone (Cortisol und Adrenalin) wird gedrosselt … führt zur Entspannung und zur Verminderung des Muskeltonus
    • Aktivität des Sympathikus wird gedämpft … Schmerzen werden weniger stark wahrgenommen und Allgemeinzustand wird insgesamt verbessert
    • Blutdruck und Pulsfrequenz werden gesenkt

Allgemeine Kontraindikationen

  • Vaskuläre Erkrankungen (Gefäßerkrankungen)
    • z.B. akute Thrombose, arterielle Durchblutungsstörungen, Herzinfarkt
  • Cutane Erkrankungen (Hauterkrankungen)
    … abhängig vom Zustand der Erkrankungen (akut, entzunden, usw.)
    • z.B. frische Narben, offene Wunden, Infektionen, Tumore
  • Akute Verletzungen (abhängig je nach Schwellung)
    • z.B. Muskelfaser-, Band-, Sehnenruptur (Ruptur = Riss)
  • Muskelentzündungen
    • … alle Arten der Myositis
    • z.B. Myositis ossificans
  • Systemische Erkrankungen
    • z.B.: Fieber, Infektion, Mumps, Masern, Tumore
  • Zustand nach OPs
    • … es sollte keine offene Narbe sein, keine Entzündung
  • Neurologische Erkrankungen
    • z.B. zentrale Lähmungen
  • Allgemein
    • → schlechter Allgemeinzustand

0664 5360987 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Termine nach Vereinbarung | Praxis in Sieghartskirchen & Maria Anzbach | Hausbesuche