Lymphdrainage

~

Die Lymphe ist eine Körperflüssigkeit, die Abfallstoffe des Körpers zum Lymphknoten abtransportiert. Dort wird das Sekret dann gefiltert. Wenn sich zu viele 'Schadstoffe' in der Gewebeflüssigkeit befinden, kann es zu einem Stau an den Knotenpunkten kommen, welches sich beim äußeren Erscheinungsbild meist in Form von Schwellungen oder den typischen Wassereinlagerungen abzeichnet.

Meine Aufgabe ist es, durch verschiedene Massagetechniken das Lymphsystem zu unterstützen, um einen schnelleren Heilungsprozess gewährleisten zu können und für Entspannung zu sorgen.

ACHTUNG! - Lymphdrainagen sind nur mit einer ärztlichen Verordnung durchführbar!

~

Indikation

... Beispiele, wann eine Lymphdrainage sinnvoll sein kann
  • Primäre (angeborene) und sekundäre (erworbene) Lymphödeme
  • Nach Operationen, die mit Schwellungen oder Hämatomen einhergehen (plastische Chirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie, Kieferchirurgie)
  • Trauma- und Verletzungsfolgen mit Ödem- und Hämatombelastung
  • Chronische Entzündungen (z.B. Nebenhöhlenentzündungen)
  • Rheuma, Polyarthritis, Morbus Sudeck
  • Folgen von Lymphangitis (Erysipel)
  • Ödeme im Cerebralbereich, z.B. Commotio cerebri (Schädelhirntrauma, Gehirnerschütterung), Apoplexie (Schlaganfall), Migräne
  • Postthrombotisches Syndrom
  • Ulcera cruris (Geschwüre)
  • Mastodynie, Schwangerschaftsbegleitung, Milchstau (ohne Entzündung)
  • Ödeme nach Entfernung von Lymphknoten oder Bestrahlung
  • Entlastung bei Venenbeschwerden

Kontraindikationen

... absolut
  • akute Entzündung mit Beteiligung pathogener Keime
  • Kardiales Ödem = Herzinsuffizienz
  • Thrombose mit Emboliegefahr / akute Venenerkrankungen
  • nicht behandelte Carzinome
… relativ
  • Asthma bronchiale --> [Lagerung!]
  • Thrombose (~6-8 Wochen)
  • maligne Prozesse
  • Herzerkrankungen (Absprache mit Arzt!)
  • keine Halsbehandlung - Patienten über 60
    • Schilddrüsendysfunktion
    • Sinuscaroticus --> Blutdruckrezeptoren
    • Überempfindlichkeit beim Hals
  • keine Bauchtiefengriffe
    • Z.n. ileus (Darmverschluss)
    • Schwangerschaft, Spirale, Menstruation
    • Z.n. Beckenvenenthrombose
    • Z.n. Strahlentherapie in Bauchregion
    • Entzündliche Darmerkrankungen
    • Epilepsie
    • massive arteriosklerotische Veränderungen
    • starke Verwachsungen nach OPs
    • Lapraskopieeingriff
    • Bauchaortenaneurisma

0664 5360987 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Termine nach Vereinbarung | Praxis in Sieghartskirchen & Maria Anzbach | Hausbesuche